Beziehung? Na klar, kann ich schon. Ich bin 5 Jahre mit meinem Freund zusammen. Ich weiß wie der Hase läuft. Hast du so etwas oder in der Art bei dem Lesen des Titels gedacht?

Zunächst einmal. Ich bin kein Beziehungsratgeber oder sonst irgendetwas in der Art. Da weiß meine Frau bestimmt mehr drüber. Es gibt allerdings einige Dinge, die ich in meiner jetzt 6-jährigen Beziehung zu Darleen gelernt habe. Besonders bei mir haften geblieben ist dabei ein bestimmtes Konzept, welches unsere Beziehung auf ein komplett neues Level gehoben hat. Davon möchte ich dir hier ein wenig berichten.

Das Konzept, was ich grade angeschnitten habe, heißt: „Die 5 Sprachen der Liebe„. Es stammt von dem Paartherapeuten Gary Chapman. Er hat sich sein Leben lang mit diesem Thema beschäftigt und schließlich eine Theorie entwickelt, mit der Beziehung noch besser gelingen kann.

Die Idee dahinter

Die Grundidee hinter dem Konzept ist folgende: Jeder Mensch zeigt anderen Menschen auf unterschiedliche Weise, dass er ihn gern hat. Diese unterschiedlichen Formen bezeichnet er als Liebessprachen. Die Liebessprache, die du selbst sprichst, rein intuitiv, wird als Muttersprache bezeichnet. Was passiert jetzt wenn zwei Menschen aufeinander treffen, die unterschiedliche Muttersprachen haben?

Wie bei den Fremdsprachen kann eine Kommunikation so nicht funktionieren. Wir verstehen den anderen nicht. Das Problem dabei ist, dass auch wenn wir dem Partner auf unsere Weise zeigen, dass wir ihn lieben, er das nicht versteht bzw. sieht, weil er eine komplett andere Sprache spricht.

Um das ganze besser verstehen zu können – einfach mal ein kleines Beispiel. Als ich mit Darleen zusammengezogen bin, war es für mich komplett normal, dass die Frau für die Dinge in der Küche zuständig ist. Dementsprechend habe ich mich auch komplett aus der Angelegenheit rausgezogen. Ich habe ihr gezeigt, dass ich sie gerne habe, indem ich viele Dinge mit ihr unternommen habe. Damit war die Sache für mich geritzt und alles war gut. AUS MEINER SICHT. In ihr brodelte es und es kam dann der Punkt wo wir drüber geredet haben. Anschließend half ich ihr und die Situation verbesserte sich immer mehr. Heute ist das kein Streitpunkt mehr, das gegenseitige Unterstützen im Haushalt ist völlig normal geworden.

Wie man hier sehr gut sieht, haben wir einfach zwei komplett unterschiedliche Sprachen gesprochen. Nachdem ich dann die 5 Sprachen der Liebe gelesen habe, konnte ich es noch viel besser in Worte fassen, was zu dem Zeitpunkt da die Kommunikation erschwert hat.

Noch einmal zusammengefasst:

  1. Jeder zeigt auf unterschiedliche Weise einer anderen Person, dass er sie gerne hat.
  2. Es gibt im wesentlichen 5 Sprachen, dem anderen Liebe zu zeigen.
  3. Wenn du deine eigene Sprache und die deines Partners kennst und sprichst, hebt ihr eure Beziehung auf ein neues Level.

Die 5 Sprachen der Liebe in der Beziehung

Ok, also die Idee hinter dem ganzen ist jetzt klar. Dann lass uns doch mal anschauen, welche 5 Sprachen es tatsächlich gibt.

  1. Lob und Anerkennung

    Menschen mit dieser Beziehungssprache sehen es als absolut selbstverständlich an, andere für alle möglichen Dinge zu loben. Wenn jemand etwas gut gemacht hat, zeigt dieser Beziehungstyp das auch. In seinen Augen hat die Person dieses Lob verdient. Dieser Beziehungstyp achtet dementsprechend auch unterbewusst auf gute Leistungen, um die andere Person zu ermutigen und in ihrer Tätigkeit zu bestärken.

  2. Zweisamkeit

    Personen, die diese „Liebessprache“ sprechen, fühlen sich geliebt und respektiert, wenn sie die ungeteilte Aufmerksamkeit des Partners bekommen. Das wichtige an ungeteilter Aufmerksamkeit ist, dass man sich ausschließlich dem Partner widmet. Keine Verpflichtungen oder To Do’s, die noch erledigt werden müssen. Kein Smartphone, wo man noch eben eine Nachricht beantworten muss. Es gehört zum Beispiel auch dazu, dass man dem Gegenüber dabei in die Augen schaut, wenn er etwas zu sagen hat. Aber auch andere Kleinigkeiten, wie ein entspanntes Abendessen zu zweit oder zusammen am Wochenende wegzufahren, gehören dazu. Es geht dieser Person um die Zeit, die man bewusst miteinander verbringt.

  3. Geschenke, die von Herzen kommen

    „Kleine Geschenke erhalten die Freundschaft“ ist das Motto dieser Menschen. Selbst durch kleinste Aufmerksamkeiten zeigen sie dem Anderen ihre Wertschätzung. Es kommt dabei nicht unbedingt darauf an, dass das Geschenk besonders teuer war. Nein. Auch schon kleine Dinge können besonders sein, wenn man sich besonders viele Gedanken darüber gemacht hat und das Geschenk in besonderer Weise ausgewählt ist.

  4. Hilfsbereitschaft

    Diese Menschen sind für mich relativ einfach zu erkennen. Sie bieten jedem ihre Hilfe an. Wenn ein Umzug gemacht werden muss. Diese Person ist dabei. Einer muss sich um die Organisation einer freiwilligen Veranstaltung kümmern. Diese Person ist dabei. Jedes mal, wenn Hilfe benötigt wird, dann ist sie dabei. Personen mit dieser Sprache helfen aus Leidenschaft gerne und zeigen ihrem Umfeld auf diese Art, dass sie sie lieben. Aber auch andersherum funktioniert es sehr gut. Du willst einer Person mit dieser Liebessprache deine Liebe zeigen? Dann hilf ihr selbst bei so kleinen Dingen, die dir komplett unwichtig erscheinen!

  5. Zärtlichkeit

    Körperliche Nähe spielt für diese Person eine bedeutende Rolle. Das können so kleine Gesten, wie eine Umarmung oder eine flüchtige Berührung sein. Diese Personen fühlen über Berührungen die Qualität ihrer Beziehung. Sex ist dabei allerdings nur eine Form zum Austausch von Zärtlichkeiten. Also liebe Männer: Nicht verwechseln an dieser Stelle;-). Jede Berührung ist für diese Menschen ein Liebesbeweis.

Ok also jetzt hast du hier die 5 Sprachen der Liebe kennengelernt. Hast du dich in einer dieser Sprachen schon wiedergefunden? Wenn ja, dann ist das sehr gut! Wenn nicht, möchte ich dir gerne einen Test ans Herz legen, der von dem Autor des Buches entwickelt wurde.

Ich möchte euch echt ermutigen eure Liebessprachen herauszufinden und mit dem Partner auch zu kommunizieren. Denn wenn ihr permanent die Liebessprache des anderen sprecht, wird das eure Beziehung auf ein komplett neues Level heben. Euer Partner wird verstehen, wie gern ihr ihn habt. Und ihr bekommt auf der anderen Seite auch die Bestätigung der Liebe eures Partners. Am Anfang kann es schwer sein, die Sprache des anderen zu sprechen, aber es lohnt sich 😉

Schreibt doch mal in die Kommentare, welche Erfahrung ihr mit diesem Konzept macht. Ich finde sowas unheimlich spannend zu sehen wie sich Beziehungen weiterentwickeln! 🙂

Mein Video zu dem Thema:

 

Tim

View posts by Tim
Hey Freunde! Ich bin Tim Chaborski. Ich bin seit 2016 mit meiner Frau Darleen verheiratet und wohne im Ruhrgebiet. In meiner Freizeit habe ich mich lange Zeit mit dem Thema persönliches Wachstum beschäftigt. Die Dinge, die ich zu dem Thema lerne und gelernt habe, möchte ich dir hier über diesen Blog weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × drei =