Was denkst du gerade über dich selber? Hast du eine eher positive oder eine eher negative Meinung? Welche Rolle spielst du im Leben? Bist du dir der Antworten auf all diese Fragen bewusst?

Der Unterschied zwischen einem Gewinner und einem Verlierer im Leben besteht darin, dass der Gewinner genau weiß, wer er ist. Er kennt die Rolle, die er gerade spielt und weiß genau wo sein größtes Potential liegt. Er hat klare Ziele vor Augen und weiß genau, wie er auch in Zukunft seine Talente zur Geltung bringen kann, um sein Potential vollständig auszuschöpfen.

Gewinner haben gelernt sich ständig neues Wissen, durch Erfahrungen, Einsichten oder Feedback anzueignen. Das ermöglicht es ihnen Fehler und Schwächen zu korrigieren und im Spiel des Lebens eine bessere Rolle zu spielen.

Ihre Entscheidungen sind geprägt von absoluter Ehrlichkeit. Sie hinterfragen sich selber und ihre Handlungen und versuchen jeden Tag aufs Neue ein wenig besser zu werden. Verlierer sagen: „Was würde ich nur tun, wenn ich diese eine Chance bekommen würde?“ Gewinner sagen: „Ich weiß, wer ich bin, wo ich herkomme und wo ich hingehe.“ Öffne deine Augen für die Möglichkeiten, die dir diese Welt bietet. Verstehe das du einzigartig bist und genieße diese Tatsache. Fühle dich wohl damit anders zu sein, als die anderen, denn du hast Talente und Möglichkeiten, die sonst niemand auf der Erde hat.

„Positive Selbstwahrnehmung ist das Realisieren, dass eine Person die nicht liest nicht besser ist als eine, die nicht lesen kann und eine Person die nicht weiter lernt sich anpasst und wächst nicht besser ist als eine die nicht wachsen kann.“ – Dr Denis Waitley*

Der erste Schritt in der Persöhnlichkeitsentwicklung ist zu verstehen, wie viel Potential wir haben und wie wenig wir getan haben, um unseren Verstand herauszufordern. Damit du zu einer positiveren Selbstwahrnehmung gelangst, habe ich hier einige Übungen für dich vorbereitet. Gehe sie Schritt für Schritt durch und du wirst merken, wie sich dein Selbstbild verändert.

Werde jetzt aktiv für eine positive Selbstwahrnehmung

Erstelle dir eine Liste mit Dingen, die du darstellst

Du erstellst eine Liste mit zwei Spalten. In der einen Spalte trägst du die Dinge ein, in denen du gut bist. In der anderen Spalte trägst du die Dinge ein, in denen du dich gerne verbessern möchtest. Jede dieser Spalten füllst du nun mit den 10 wichtigsten Punkte. Nimm dir die drei Dinge, in denen du am meisten Verbesserung brauchst und mache sofort einen Termin mit einer Person, die dir dabei helfen kann in diesem Bereich besser zu werden. Alternativ kannst du auch sofort einer Aktivität nachgehen, die diese Fähigkeit verbessert. Wichtig ist das du sofort anfängst! Verlieren dabei allerdings niemals die Dinge aus den Augen, die du gut kannst. Sie werden dich in deinem Leben überall dorthin bringen, wo du hin möchtest.

Betrachte dich selbst durch die Augen anderer Menschen

Stell dir mal für einen kurzen Moment vor, du würdest dich aus der Sichtweise einer anderen Person betrachten. Das können deine Eltern, deine Geschwister, deine Freunde oder dein Chef sein. Versetze dich in all diese Personen hinein und überlege, wie sie dich wohl sehen. Vielleicht denken sie, dass du gut gekleidet bist oder das du ein sehr emphatischer Mensch bist. Mache dir Gedanken darüber, was diese einzelnen Personen über dich denken und vor allem auch warum?

Nimm dir 30 Minuten pro Tag in denen du komplett alleine bist

Es ist unheimlich wichtig, dass man auch mit sich selber klarkommt. Allein sein, kann manchmal unheimlich entspannend sein. Viele Dinge wie Zufriedenheit oder mentale Stärke resultieren aus einer positiven inneren Einstellung. Wenn wir uns allerdings permanent mit anderen Menschen umgeben, dann haben wir gar nicht die Möglichkeit etwas dergleichen zu entwickeln. Aus diesem Grund nimm dir jeden Tag 30 Minuten Zeit, um einfach mal komplett herunterzufahren. Begib dich in eine entspannte Position. Entspanne dich und atme  ganz ruhig ein und aus. Nimm dir jeden Tag mindestens eine halbe Stunde, um diese Übung durchzuführen. Mach dir bewusst, dass du alle Dinge in deinem Leben durch deine Augen siehst und durch deinen Körper erfährst.

Suche nach Wahrheit und spreche auch nur die Wahrheit

Lass dich nicht beeinflussen von Werbung oder irgendwelchen Modeerscheinungen. Werde nicht zu einem Zombie, der irgendeinem Produkt oder einer Meinung hinterher läuft, nur weil viele Menschen die Meinung vertreten, dass dieses eine besondere Teil gut ist. Wenn du etwas liest oder siehst, was dich so richtig vom Hocker haut, dann hinterfrage die Quelle und finde heraus, was angesehene Institutionen von diesem Thema halten. Stell dir immer die Frage, wenn etwas in deinen Augen so unfassbar gut erscheint, warum hat dieses Produkt nicht schon jeder? Höre auf, das zu hören was du hören möchtest, sondern mach dir Gedanken darüber, was wirklich wahr ist!

Sei emphatisch

Lerne zu fühlen, was andere fühlen und berücksichtige dabei, woher sie kommen bevor du sie kritisierst oder ein Urteil über sie fällst. Schaue dir einen Marathonläufer an der 30 km Marke an und versuche dich in hineinzuversetzen. Fühle die Beine, wie sie sich bewegen und wie jeder Schritt pure Anstrengung ist. Auch wenn du nicht mit jedem mitfühlen kannst, kannst du versuchen dich in ihn hineinzuversetzen. Es ist der Schlüssel zu einer positiven Selbstwahrnehmung

Quelle: The Psychology of Winning: Ten Qualities of a Total Winner – Dr. Denis Waitley*

Tim

View posts by Tim
Hey Freunde! Ich bin Tim Chaborski. Ich bin seit 2016 mit meiner Frau Darleen verheiratet und wohne im Ruhrgebiet. In meiner Freizeit habe ich mich lange Zeit mit dem Thema persönliches Wachstum beschäftigt. Die Dinge, die ich zu dem Thema lerne und gelernt habe, möchte ich dir hier über diesen Blog weitergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 4 =